Angebote zu "Teil" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Webdesign Meister - Teil 4 Marketing und Pr...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Webdesign Meister - Teil 4 Marketing und Promotion ab 6.99 EURO Zahlungsabwicklung Bestellprozess Suchmaschinen Verkaufs-email Traffic Bilder Newsletter Domain uvm.

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Gestaltungsraster im Webdesign
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Corporate Design erleben - der schwierige Weg zur Marke, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn werden einige Eckdaten zu Ursprung und Funktion des Gestaltungsrasters als Element des Corporate Designs genannt. Die Prinzipien der visuellen Gestaltung, die schon aus dem Printbereich bekannt sind, werden daraufhin auf ihre Anwendbarkeit im Webdesign überprüft. Dies geschieht anhand zweier Praxisbeispiele aus dem Webdesign, die auf ihre Gestaltungselemente hin analysiert werden, wobei sowohl Chancen als auch Grenzen hinsichtlich der Gestaltungselemente für Internetpräsenzen deutlich werden sollen. An den zwei ausgewählten Praxisbeispielen wird der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Gestaltungsrastern für das Webdesign nachvollziehbar aufgezeigt. Sie werden in quasi historischer Abfolge präsentiert. Das ältere statische Gestaltungsraster eröffnet den praxisorientierten Teil der Publikation. Im Anschluss findet das modernere dynamische Gestaltungsraster - im Beispiel ein in Flash umgesetztes Raster - seinen Platz in der Analyse. An beiden Beispielen wird die praktische Umsetzung der Richtlinien und Gesetzmäßigkeiten für die Erstellungen eines Gestaltungsrasters im Webdesign untersucht. Ebenso soll in dieser Analyse verdeutlicht werden, dass ein Gestaltungsraster im Webdesign eine umfangreichere Funktion ausübt als ein Raster im Printdesign. Die Publikation setzt sich - im originalen Layout - aus 52 DIN A5 Seiten zusammen. [c] Dirk Kuntze, René Zschoch, Michaela Scharff

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Gestaltungsraster im Webdesign
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Corporate Design erleben - der schwierige Weg zur Marke, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn werden einige Eckdaten zu Ursprung und Funktion des Gestaltungsrasters als Element des Corporate Designs genannt. Die Prinzipien der visuellen Gestaltung, die schon aus dem Printbereich bekannt sind, werden daraufhin auf ihre Anwendbarkeit im Webdesign überprüft. Dies geschieht anhand zweier Praxisbeispiele aus dem Webdesign, die auf ihre Gestaltungselemente hin analysiert werden, wobei sowohl Chancen als auch Grenzen hinsichtlich der Gestaltungselemente für Internetpräsenzen deutlich werden sollen. An den zwei ausgewählten Praxisbeispielen wird der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Gestaltungsrastern für das Webdesign nachvollziehbar aufgezeigt. Sie werden in quasi historischer Abfolge präsentiert. Das ältere statische Gestaltungsraster eröffnet den praxisorientierten Teil der Publikation. Im Anschluss findet das modernere dynamische Gestaltungsraster - im Beispiel ein in Flash umgesetztes Raster - seinen Platz in der Analyse. An beiden Beispielen wird die praktische Umsetzung der Richtlinien und Gesetzmässigkeiten für die Erstellungen eines Gestaltungsrasters im Webdesign untersucht. Ebenso soll in dieser Analyse verdeutlicht werden, dass ein Gestaltungsraster im Webdesign eine umfangreichere Funktion ausübt als ein Raster im Printdesign. Die Publikation setzt sich - im originalen Layout - aus 52 DIN A5 Seiten zusammen. [c] Dirk Kuntze, René Zschoch, Michaela Scharff

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Webdesign für chinesische Nutzer
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das World Wide Web entwickelt sich zu einem zentralen Instrument der Kommunikation. Kein Medium entwickelt sich so schnell, vielseitig und innovativ. Auch China entdeckt das Netz. Zuerst machten sich Bürger daran, die Welt virtuell zu entdecken. Dann folgten Anfang 1999, von der Zentralregierung gesteuerte Projekte, deren Ziel es war, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen ins Internet zu bringen. Der Erfolg: das Internet boomt in China und je nach Analystenmeinung werden in der VR China in fünf bis sieben Jahren mehr Menschen online sein als in den USA. Derzeit sind in etwa 265 000 Websites in der VR China registriert, und das Verlangen der Nutzer nach chinesischsprachigen Inhalten steigt rasant. Im Zuge dieser Entwicklung hat für immer mehr ausländische Unternehmen das Anbieten einer Website für den chinesischen Markt eine hohe Priorität. Die Entwicklung der chinesischsprachigen Webpage stellt ausländische Unternehmen jedoch vor besondere Herausforderungen, zum einen sind die Surfgewohnheiten der User weitgehend unbekannt, zum anderen gibt es noch nicht viele Firmen mit Erfahrung in der Gestaltung von Websites. Als Basis für diese Arbeit lassen sich hieraus folgende zwei Hypothesen ableiten: ¿Webdesign in der VR China steckt noch in der Entwicklungsphase.¿. ¿Bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer gelten besondere Regeln.¿. Ziel dieser Arbeit ist es, Aussagen über die Gültigkeit der beiden vorangestellten Hypothesen zu treffen. Zum einen soll hierbei das Design chinesische sprachiger Websites, hinsichtlich Qualität sowie besonderen Merkmalen und Eigenheiten, untersucht werden. Dabei erscheint es sinnvoll, vor allem Websites chinesischer Site-Anbieter näher zu betrachten. Zum anderen sollen mögliche Besonderheiten und Herausforderungen identifiziert werden, die vor allem für ausländische Site-Anbieter bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer zu beachten sind. Gang der Untersuchung: Die Gliederung dieser Arbeit verfolgt einen theoretischen und praktischen Lösungsansatz. Der theoretische Teil umfasst Kapitel 2 bis Kapitel 5. In Kapitel 2 wird zunächst die Bedeutung des Webdesign im Online-Marketing erörtert. Anschließend werden Faktoren ermittelt, welche die Gestaltung einer Website grundlegend beeinflussen. Kapitel 3 setzt sich mit den Grundlagen für gutes funktionales Webdesign auseinander, um dem Leser ein Verständnis für die Thematik ¿Webdesign¿ zu vermitteln. Kapitel 4 [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Webdesign für chinesische Nutzer
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das World Wide Web entwickelt sich zu einem zentralen Instrument der Kommunikation. Kein Medium entwickelt sich so schnell, vielseitig und innovativ. Auch China entdeckt das Netz. Zuerst machten sich Bürger daran, die Welt virtuell zu entdecken. Dann folgten Anfang 1999, von der Zentralregierung gesteuerte Projekte, deren Ziel es war, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen ins Internet zu bringen. Der Erfolg: das Internet boomt in China und je nach Analystenmeinung werden in der VR China in fünf bis sieben Jahren mehr Menschen online sein als in den USA. Derzeit sind in etwa 265 000 Websites in der VR China registriert, und das Verlangen der Nutzer nach chinesischsprachigen Inhalten steigt rasant. Im Zuge dieser Entwicklung hat für immer mehr ausländische Unternehmen das Anbieten einer Website für den chinesischen Markt eine hohe Priorität. Die Entwicklung der chinesischsprachigen Webpage stellt ausländische Unternehmen jedoch vor besondere Herausforderungen, zum einen sind die Surfgewohnheiten der User weitgehend unbekannt, zum anderen gibt es noch nicht viele Firmen mit Erfahrung in der Gestaltung von Websites. Als Basis für diese Arbeit lassen sich hieraus folgende zwei Hypothesen ableiten: ¿Webdesign in der VR China steckt noch in der Entwicklungsphase.¿. ¿Bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer gelten besondere Regeln.¿. Ziel dieser Arbeit ist es, Aussagen über die Gültigkeit der beiden vorangestellten Hypothesen zu treffen. Zum einen soll hierbei das Design chinesische sprachiger Websites, hinsichtlich Qualität sowie besonderen Merkmalen und Eigenheiten, untersucht werden. Dabei erscheint es sinnvoll, vor allem Websites chinesischer Site-Anbieter näher zu betrachten. Zum anderen sollen mögliche Besonderheiten und Herausforderungen identifiziert werden, die vor allem für ausländische Site-Anbieter bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer zu beachten sind. Gang der Untersuchung: Die Gliederung dieser Arbeit verfolgt einen theoretischen und praktischen Lösungsansatz. Der theoretische Teil umfasst Kapitel 2 bis Kapitel 5. In Kapitel 2 wird zunächst die Bedeutung des Webdesign im Online-Marketing erörtert. Anschliessend werden Faktoren ermittelt, welche die Gestaltung einer Website grundlegend beeinflussen. Kapitel 3 setzt sich mit den Grundlagen für gutes funktionales Webdesign auseinander, um dem Leser ein Verständnis für die Thematik ¿Webdesign¿ zu vermitteln. Kapitel 4 [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
C't Webdesign (2017)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Blog, Infoseite, Online-Shop - eine eigene Webpräsenz ist heute unabdingbar für Reputation und Geschäft. Dafür muss sie gut gemacht sein, wahrgenommen werden und Besucher anziehen. Um diese Ziele zu erreichen und Leser oder Kunden dauerhaft zu binden, brauchen Sie das richtige Know-how. Ob Gestaltung, Content Management, Suchmaschinenoptimierung oder Datensicherheit: In c't Webdesign erfahren Anfänger und Fortgeschrittene, worauf es wirklich ankommt. Am Anfang stehen die Domain und der richtige Webhoster. Wir helfen Ihnen, das passende Angebot zu finden - und zeigen, wie Sie Laufzeitverträge im Zweifel richtig kündigen. Sind Sie endlich im WWW erreichbar, geht es an Gestaltung und Entwicklung. Lesen Sie dazu etwa, wie Ihr Internetauftritt themengerechte Strukturen, responsive Seiten und ein ansprechendes Design erhält. Ein Content-Management-System (CMS) nimmt Ihnen dabei einen großen Teil der Arbeit ab. Wir stellen einige dieser Systeme vor und geben Tipps, wie Sie den Marktführer WordPress mit Plug-ins aufbohren. Ist die Website schließlich online, müssen potenzielle Besucher sie im Internet erst einmal finden. Wir erklären, wie Sie mit effektiver Suchmaschinenoptimierung bei Google weit vorne landen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie Ihre Präsenz schneller machen, das Verhalten Ihrer Besucher unter die Lupe nehmen und Ihren Internetauftritt noch besser auf Ihre Zielgruppe zuschneiden. Auch Sicherheit und Schutz kommen nicht zu kurz. Wir versorgen Sie mit Wissen rund um die SSL-Verschlüsselung und zeigen, wie sie Ihre und die Daten Ihrer Besucher schützen. Viele der über 30 Artikel enthalten Kurzlinks, die zu Tools, Code-Beispielen und weiterführenden Informationen führen. Als Extra können Leser sich außerdem kostenlos eine Webdesign-Software und einen E-Book-Auszug zum Thema Blogs und Social Media herunterladen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
C't Webdesign (2017)
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Blog, Infoseite, Online-Shop - eine eigene Webpräsenz ist heute unabdingbar für Reputation und Geschäft. Dafür muss sie gut gemacht sein, wahrgenommen werden und Besucher anziehen. Um diese Ziele zu erreichen und Leser oder Kunden dauerhaft zu binden, brauchen Sie das richtige Know-how. Ob Gestaltung, Content Management, Suchmaschinenoptimierung oder Datensicherheit: In c't Webdesign erfahren Anfänger und Fortgeschrittene, worauf es wirklich ankommt. Am Anfang stehen die Domain und der richtige Webhoster. Wir helfen Ihnen, das passende Angebot zu finden - und zeigen, wie Sie Laufzeitverträge im Zweifel richtig kündigen. Sind Sie endlich im WWW erreichbar, geht es an Gestaltung und Entwicklung. Lesen Sie dazu etwa, wie Ihr Internetauftritt themengerechte Strukturen, responsive Seiten und ein ansprechendes Design erhält. Ein Content-Management-System (CMS) nimmt Ihnen dabei einen grossen Teil der Arbeit ab. Wir stellen einige dieser Systeme vor und geben Tipps, wie Sie den Marktführer WordPress mit Plug-ins aufbohren. Ist die Website schliesslich online, müssen potenzielle Besucher sie im Internet erst einmal finden. Wir erklären, wie Sie mit effektiver Suchmaschinenoptimierung bei Google weit vorne landen. Erfahren Sie ausserdem, wie Sie Ihre Präsenz schneller machen, das Verhalten Ihrer Besucher unter die Lupe nehmen und Ihren Internetauftritt noch besser auf Ihre Zielgruppe zuschneiden. Auch Sicherheit und Schutz kommen nicht zu kurz. Wir versorgen Sie mit Wissen rund um die SSL-Verschlüsselung und zeigen, wie sie Ihre und die Daten Ihrer Besucher schützen. Viele der über 30 Artikel enthalten Kurzlinks, die zu Tools, Code-Beispielen und weiterführenden Informationen führen. Als Extra können Leser sich ausserdem kostenlos eine Webdesign-Software und einen E-Book-Auszug zum Thema Blogs und Social Media herunterladen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Usability im World Wide Web
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Bedienungsfreundlichkeit (Usability) zählt heute zu einem der wichtigsten Qualitätskriterien und somit auch zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor eines Produktes. Im Mittelpunkt steht der eigentliche Anwender eines Systems. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass auch die Meinungen und Vorschläge der Anwender berücksichtigt werden. Die dazu nötigen Daten können am besten in Form eines empirischen Usability-Tests gewonnen werden. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Durchführung und Auswertung eines empirischen Web-Usability Tests. Eingangs wird der Begriff Usability näher erläutert. Ebenso werden verschiedene Methoden zur Messung von Usability, speziell im World-Wide-Web, vorgestellt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit grundlegenden Erkenntnissen zur Gestaltung von Webseiten. Hierbei wird auf die häufigsten Fehler im Webdesign näher eingegangen. Im praxisorientierten Teil der Diplomarbeit werden anhand von zwei ausgewählten Methoden 15 verschiedene Webseiten auf ihre Benutzbarkeit getestet. Die erste Methode besteht aus einer Checkliste. Als zweite Methode wird Scenario-Based-Testing angewendet. Bei den getesteten Webseiten handelt es sich um Seiten von Banken, Versicherungen und Zeitungen. Mittels eigens ausgewählter und auf die Seiten abgestimmter Tasks (Aufgaben) werden die einzelnen Seiten auf empirische Weise getestet. Zu diesem Zweck testeten verschiedene Probanden die Webseiten in einer laborähnlichen Umgebung. Die Personen repräsentieren einen Querschnitt der typischen Internetbenutzer im europäischen Raum. Anhand der Auswertungen ist sehr schön zu sehen, welche Usabilityfehler beim Webdesign gemacht werden. Die dabei gewonnen Erkenntnisse können dann bei einem möglichen Redesign der Seiten vermieden werden. Diese Vorgehensweise entspricht einem iterativen Prozess bei dem es darum geht die Webseiten laufend zu verbessern und anschließend wieder zu testen, um den Ansprüchen der eigentlichen Benutzer gerecht zu werden. Interessant ist auch die Feststellung, dass sich in manchen Bereichen die Meinungen und Vorlieben der eigentlichen Benutzer nicht unbedingt mit den Vorstellungen der Designer und Usabilityexperten decken müssen. Hier zeigt sich immer wieder, dass es von großer Bedeutung ist, die eigentlichen Endbenutzer in den Designprozess mit einzubeziehen um gute und wettbewerbsfähige Webseiten entwerfen zu können. Mögen die gewonnenen Erkenntnisse und der theoretische Hintergrund dem Leser dieser [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Usability im World Wide Web
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Bedienungsfreundlichkeit (Usability) zählt heute zu einem der wichtigsten Qualitätskriterien und somit auch zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor eines Produktes. Im Mittelpunkt steht der eigentliche Anwender eines Systems. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass auch die Meinungen und Vorschläge der Anwender berücksichtigt werden. Die dazu nötigen Daten können am besten in Form eines empirischen Usability-Tests gewonnen werden. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Durchführung und Auswertung eines empirischen Web-Usability Tests. Eingangs wird der Begriff Usability näher erläutert. Ebenso werden verschiedene Methoden zur Messung von Usability, speziell im World-Wide-Web, vorgestellt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit grundlegenden Erkenntnissen zur Gestaltung von Webseiten. Hierbei wird auf die häufigsten Fehler im Webdesign näher eingegangen. Im praxisorientierten Teil der Diplomarbeit werden anhand von zwei ausgewählten Methoden 15 verschiedene Webseiten auf ihre Benutzbarkeit getestet. Die erste Methode besteht aus einer Checkliste. Als zweite Methode wird Scenario-Based-Testing angewendet. Bei den getesteten Webseiten handelt es sich um Seiten von Banken, Versicherungen und Zeitungen. Mittels eigens ausgewählter und auf die Seiten abgestimmter Tasks (Aufgaben) werden die einzelnen Seiten auf empirische Weise getestet. Zu diesem Zweck testeten verschiedene Probanden die Webseiten in einer laborähnlichen Umgebung. Die Personen repräsentieren einen Querschnitt der typischen Internetbenutzer im europäischen Raum. Anhand der Auswertungen ist sehr schön zu sehen, welche Usabilityfehler beim Webdesign gemacht werden. Die dabei gewonnen Erkenntnisse können dann bei einem möglichen Redesign der Seiten vermieden werden. Diese Vorgehensweise entspricht einem iterativen Prozess bei dem es darum geht die Webseiten laufend zu verbessern und anschliessend wieder zu testen, um den Ansprüchen der eigentlichen Benutzer gerecht zu werden. Interessant ist auch die Feststellung, dass sich in manchen Bereichen die Meinungen und Vorlieben der eigentlichen Benutzer nicht unbedingt mit den Vorstellungen der Designer und Usabilityexperten decken müssen. Hier zeigt sich immer wieder, dass es von grosser Bedeutung ist, die eigentlichen Endbenutzer in den Designprozess mit einzubeziehen um gute und wettbewerbsfähige Webseiten entwerfen zu können. Mögen die gewonnenen Erkenntnisse und der theoretische Hintergrund dem Leser dieser [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot